Adivasi-Koordination

Solidarität mit
Indiens
Ureinwohnern

Was kann ich tun…

Die Adivasi-Koordination arbeitet zum überwiegenden Teil ehrenamtlich. Wir sehen unsere Aktivitäten als zivilgesellschaftliches Engagement, das darauf abzielt, die Menschenrechte für eine stark diskriminierte Minderheit in Südasien einzufordern. Wir sind auf die Unterstützung in verschiedenen Formen durch zahlreiche Einzelne und Institutionen angewiesen.

Arbeitsgruppe

Vorbereitung größerer Aktivitäten der Adivasi-Koordination, Austausch über aktuelle
Ereignisse

Häufigkeit der Treffen

Einmal pro Quartal, meistens an einem Samstag oder Sonntag; einmal im Jahr intensiver:
Samstag und Sonntag.

Briefkampagnen

Briefkampagnen sind eine wirkungsvolle Methode, um Adivasi-Gemeinschaften oder einzelnen Adivasi in Bedrohungssituationen beizustehen. Falls Sie an derartigen Briefkampagnen teilnehmen wollen, wenden Sie sich bitte an Briefkampagnen.

Theodor Rathgeber
Jugendheimstr. 10
34132 Kassel

Tel. 0561-475 97 800
Fax 0561-475 97 801

adivasi.koordination@gmx.de

 

Adivasi im Schatten der Globalisierung – eine Powerpoint-Präsentation

Zum Anschauen und Nutzen dieser Präsentation (z.B. für Veranstaltungen) ist die Powerpoint-Software notwendig. Download hier (Volumen der Datei: ca. 10 MB)

Khovar und Sohrai – Eine Ausstellung mit Kunst von Adivasi-Frauen aus Hazaribagh, Jharkhand

Die Adivasi-Koordination sucht Kooperationspartner, die Interesse haben, diese Ausstellung zu zeigen. Weitere Informationen: Adivasi-Koordination, Khovar und Sohrai – Malen mit den Jahreszeiten: Eine Ausstellung mit Kunst von Adivasi-Frauen aus Hazaribagh, Jharkhand

Kontakt

Johannes Laping
Mandelring 49

67433 Neustadt a.d. Weinstraße

Tel. 06321 487 1415

sarini-jl@gmx.de

Zurück zum Anfang